Der Landwirt schafft.

Landwirtschaft, Bildredaktion, Branchenfenster, Agrarfotos, Agrarfilme

Zeigen Sie Ihren Schülern wie der Landwirt schafft.

LWS 29, Wie kommt der Roggen in die Steckdose? LWS 35, Wie kommt der Mäher zu dem Drescher? LWS 38, Wie wird Mais geerntet? 2. Transportieren Wie kommt der Baum in den Ofen? Holz spalten
LWS 29, Wie kommt der Roggen in die Steckdose?; LWS 35, Wie kommt der Mäher zu dem Drescher?; LWS 38, Wie wird Mais geerntet? 2. Transportieren; Wie kommt der Baum in den Ofen? Holz spalten

Das Interesse an Natur, Umweltschutz, Landwirtschaft, erneuerbaren Energien ist sehr groß. Die Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung kommen diesem Bildungsautrag nach und vermitteln Wissen rund um dieses Thema. Dabei stellt sich die Frage nach aktuellen Medien für den Unterricht.

Viele Schulen, Bildungseinrichtungen, Medenzentren, Landesfilmdienste klagen über veraltete Materialien zu diesen Themen. Der Bereich erneuerbare Energien ist häufig nicht abgedeckt. In Zeiten knapper Budgets scheuen viele Bildungsträger die Investition in aktuelle Medien für den Unterricht.

Die Alternative zu teuren Lizenzen für vollprofessionelle Filme ist die budgetschonende Nutzung der semiprofessionellen Filme, die auf dieser Seite präsentiert werden.

Zeigen Sie Ihren Schülern mit kurzen Filmen, wie der Landwirt schafft. Seit 2007 sind nahezu 50 Folgen der Serie „Schau zu, wie der Landwirt schafft.“ entstanden. Von A wie Aussaat von Winterweizen über H wie Honig bis Z wie Zuckerrüben decken die Filme eine breite Themenpalette ab. Der aktuelle Bereich „Biogas“ darf natürlich auch nicht fehlen. Viele Folgen haben einen einheitlichen Aufbau. Jenny, Cathrin oder Lisa haben auf dem Feld etwas gesehen. Sie möchten gerne nähere Informationen dazu haben. Sie wissen, wen sie fragen können. Sie rufen den Hans an. Der fährt raus auf das Feld und erklärt per Video, wie der Landwirt schafft. Am Ende des Films erfolgt der Anruf zum Dank. Die gesamte Serie „Schau zu, wie der Landwirt schafft“ besteht aus nahezu 50 Folgen.

Der Trailer 2011 für die Serie „Schau zu, wie der Landwirt schafft.“

Diese Filme sind für den Einsatz in den Schulen gut geeignet. Folgerichtig spielt in dem Werbetrailer 2011 eine 15jährige Schülerin die Hauptrolle. Die Schülerin mag Honig und reitet gerne. Bisher hat sie sich nicht sonderlich für die Abläufe in der Landwirtschaft interessiert. Doch die Filme haben ihr dieses Thema näher gebracht.

Schulfernsehen: Honig und Landwirtschaftsfilme – trl07 – www.Der-Landwirt-schafft.de

Fotos für Ihren Unterricht

Kartoffeln legen Mähdrescher zur blauen Stunde Nachschicht im Maissilo Silage holen
Kartoffeln legen; Mähdrescher zur blauen Stunde; Nachtschicht im Maissilo; Silage holen

Filme sind Ihnen zu aufwändig oder zu kompliziert? Sie möchten lieber Fotos aus dem Bereich Tiere, Landwirtschaft, Pflanzen? Erneuerbare Energien? Kein Problem. Auch Fotos können für den Unterricht lizensiert werden. Unser Archiv ist randvoll. Es umfasst wesentlich mehr Themen als die, die auf dieser Internetseite bisher präsentiert wurden. Die Fotos stehen für den Druck, für Präsentationen oder für den Einsatz im Internet zur Verfügung.

Jetzt sind Sie dran

Schulfernsehen: Honig und Landwirtschaftsfilme Sarah am interaktiven Panasonic Board Alina während des Unterrichts Nina am Flipchart
Schulfernsehen: Honig und Landwirtschaftsfilme; Sarah am interaktiven Panasonic Board; Alina während des Unterrichts; Nina am Flipchart.

Die Medien können für einzelne Schulen, für Medienzentralen oder für Landesfilmdienste lizensiert werden. Ein Einsatz über Medienserver ist möglich. Weiterhin können die Filme am Ende nach dem Abspann mit einem Logo versehen werden.

Sie haben Interesse, die Fotos und Filme für Ihren Unterricht einzusetzen? Wenden Sie sich an den Betreiber dieser Webseite. Die Kontaktdaten können Sie dem Impressum entnehmen.


Fotos: Peter Gaß

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 29. März 2011 und wurde abgelegt unter "A. Willkommen, A.04 Lehrerzimmer".

 

Grundlayout nature von : Gabis WordPress-Templates, angepasst durch Peter Gaß