Der Landwirt schafft.

Landwirtschaft, Energiewirtschaft, Branchenfenster, Agrarfotos, Agrarfilme

Kategorie: C. Branchenfenster

Branchenfenster: Pflanzenschutz. Foto: Peter Gaß Glyphosat kann Nerven schädigen. Foto: Peter Gaß lws./ukessen. WIESBADEN / ESSEN. Inwieweit Glyphosat oder freiverkäufliche glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel Einfluss auf Zellen des peripheren Nervensystems haben, das haben Neurowissenschaftler der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Essen (UK Essen) untersucht. Das Ergebnis: Glyphosat-basierte Pflanzenschutzmittel können schädigenden Einfluss auf das sogenannte periphere Nervensystem haben. Dabei spielen nicht deklarierte und benannte Inhaltsstoffe in diesen Pflanzenschutzmitteln eine wichtige Rolle. Die Studie wurden nun in der renommierten Fachzeitschrift Acta Neuropathologica veröffentlicht.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Saatgut. Foto: Peter Gaß Mischkultur Mais und Bohnen. Grafik: KWS Saat se lws./kws. WIESBADEN / EINBECK. Seit vielen Jahren wird über den Mischanbau von Mais und Bohnen diskutiert. Wir haben mehrfach darüber berichtet. Nach mehreren Jahren mit umfangreichen Tests und positiven Resultaten bietet KWS diese Mischkultur erstmals kommerziell an.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Fleischwirtschaft. Foto: Peter Gaß Ansicht Fleischwerk Gäufelden. Foto: obs/real GmbH lws./real./ots. WIESBADEN / DÜSSELDORF / GÄUFELDEN. Das Fleischwerk „Meister feines Fleisch – feine Wurst GmbH“, mit Sitz in Gäufelden, Landkreis Böblingen, produziert exklusiv für alle deutschen real- wie METRO-Standorte. Seine Produkte wurden schon über 700 Mal durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ausgezeichnet. Für die Qualität spielt die Fütterung und Haltung der Tiere eine Rolle und natürlich auch die Bereitschaft der landwirtschaftlichen Betriebe, sich regelmäßigen Prüfungen zu unterziehen. Um eine schnelle Belieferung der Märkte zu gewährleisten, hat Meister kürzlich die Lagerkapazitäten innerhalb des Werks erweitert und über fünf Millionen Euro in die Ultrafrische-Logistik investiert.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Arbeitsschutz. Foto: Peter Gaß Sprechen Sie über Arbeitsschutz. Foto: Peter Gaß lws./dguv. WIESBADEN / BERLIN. Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit Inne zu halten, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und das neue Jahr zu planen. Beim Rückblick kann man sich auch vergegenwärtigen, ob Unfälle passiert oder fast passiert sind. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bietet praktische Handlungshilfen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Diese können helfen, das Thema Arbeitsschutz mit frischen Schwung anzugehen.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Zuckerindustrie. Foto: Peter Gaß Der Blick aufs Wetter kann den Blick vernebeln. Foto: Peter Gaß lws./ti. WIESBADEN / BRAUNSCHWEIG. Viele Landwirte standen in diesem Sommer wohl kopfschüttelnd vor ihren vertrockneten Feldern und werden sich gefragt haben, wie sie angesichts der Dauerdürre über die Runden kommen. Der größte Feind des Bauern ist das Wetter, heißt es häufig. Aber ist das wirklich so? Das Thünen-Institut hat in einer aktuellen Studie Antworten gegeben.
weiterlesen… »

Montag, 12. November 2018 , C.07 Milchwirtschaft, F.03 Rinder, K.01 Text

Branchenfenster: Milchwirtschaft. Foto: Peter Gaß Gesunde Kälber durch Homöopathie. Foto: Peter Gaß lws./dlg. WIESBADEN / FRANKFURT AM MAIN. Die Homöopathie bietet die Möglichkeit, mit deutlich weniger Antibiotika bei der Kälberhaltung auszukommen. Auch andere Arzneimittel, die wegen der Rückstandsproblematik nur ungern verabreicht werden, können reduziert werden. Das geht jedoch nicht von heute auf morgen.
weiterlesen… »

Montag, 8. Oktober 2018 , C.06 Jagd, F.06 Wild, K.01 Text

Branchenfenster: Jagd. Foto: Peter Gaß Welche Motivation haben Jäger? Foto: Peter Gaß lws./djv. WIESBADEN / BERLIN. Der Deutscher Jagdverband (DJV) hat den Jägernachwuchs zur Motivation für den Jagdschein befragt. Die Ergebnisse zeigen: Jungjägern geht es um Naturerlebnis und -schutz sowie gesundes Fleisch. Fast jeder Zweite will sich ehrenamtlich engagieren.
weiterlesen… »

Montag, 10. September 2018 , C.02 Biogas, Bioerdgas, D.08 Weitere, E.20 Stroh, K.01 Text

Branchenfenster: Biogas/Bioerdgas. Foto: Peter Gaß 8 bis 13 Millionen Tonnen Getreidestroh fallen jährlich an. Foto: Peter Gaß lws./dlg. WIESBADEN / FRANKFURT AM MAIN. Stroh rückt als Energielieferant zunehmend in den Vordergrund. Es gibt mehrere Ansätze, Stroh für die Biogasanlage nutzbar zu machen.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Obst/Gemüse. Foto: Peter Gaß Die Luftströmung in Kühllagern kann verbessert werden. Foto: Peter Gaß lws./atb. WIESBADEN / POTSDAM. Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) in Potsdam haben ein Sensorsystem für die Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse entwickelt. Die Sensoren messen in den Großkisten in unmittelbarer Produktumgebung. Damit wird es möglich, Lagerräume so auszulegen, dass eine bestmögliche Durchströmung der Lagerware zur Wärmeabfuhr gegeben ist.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Mühlen. Foto: Peter Gaß Getreide, das mit Glyphosat kurz vor der Ernte behandelt wurde, gehört nicht in die Mühlen. Foto: Peter Gaß lws./vdm. WIESBADEN / BERLIN. Eine Spätanwendung mit Glyphosat ist unter strengen Auflagen zugelassen. Die Mühlenwirtschaft fordert die Landwirte auf, den Wirkstoff nur einzusetzen, wenn das Getreide anders nicht geerntet werden kann und auf die Sikkation ganz zu verzichten. Getreide, das mit Glyphosat kurz vor der Ernte behandelt wurde, gehört nicht in die Mühlen.
weiterlesen… »

Grundlayout nature von : Gabis WordPress-Templates, angepasst durch Peter Gaß