Der Landwirt schafft.

Landwirtschaft, Bildredaktion, Branchenfenster, Agrarfotos, Agrarfilme

Kategorie: J.22 Sarah D.

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Frühjahrsbestellung im Donnersbergkreis. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS. Im Donnersbergkreis ist die Mechanisierung sehr heterogen. Vom über 40 Jahre alten Geräteträger bis zum wenige Montate alten Satelliten gesteuerten Traktor ist alles dabei. Im Frühjahr ist das Ziel klar vor Augen: Die ersten Tage, an denen man auf das Feld kann, nutzen.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Winter - mit und ohne Schnee. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS. Winter – mit und ohne Schnee. Früher gab es – zumindest gefühlt – mehr Schnee. Kurz vor Weihnachten 2016 waren es bis zu 10 Grad Celisus in Deutschland. Die geänderte Wetterlage bringt vielfach ein ungewohntes Landschaftsbild mit sich. Wenn der Landwirt draußen gar nichts tun kann, weil es noch nicht mal Bodenfrost gibt, kümmert er sich um die Innenwirschaft und um Büroarbeiten.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Feldbegehung im Sommer. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Der gewissenhafte Agraringenieur kennt nicht nur das Smartphone, sondern er prüft seine Bestände vor Ort direkt auf dem Feld. Daneben besucht er Feldtage. Im Jahr Jahr 2016 geht es dabei neben den üblichen neuen Sorten weiterhin um das Thema Greening. Und er gönnt sich auch mal ein Feierabendbier.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Die Ackerbauer haben beim Greening viel gelernt. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. „Greening“ war in der Vergangenheit ein Schreckenswort für die viele Ackerbauer. Mittlerweile haben sowohl die Saatguthersteller, als auch die Maschinenbauer reagiert. Dem praktizierenden Landwirt werden viele Hilfe angeboten. Nicht zuletzt auf der Internetseite www.Der-Landwirt-schafft.de wurde das Thema begleitet und praktische Tipps für die Umsetzung gegeben. Die meisten Ackerbauer versuchen, das Beste daraus zu machen, indem sie beispielsweise Greening mit einem positiven Bild der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit verbinden.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Landfrauen im Portrait. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Landfrauen füllen Kalender, sind Mittelpunkt von Reportagen und stehen auch sonst häufig in der Öffentlichkeit. Auf wir zeigen die Landfrauen bei der Arbeit und in der Freizeit.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Energierüben. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Energierüben haben vor einigen Jahren von sich Reden gemacht. Inzwischen ist bei Anbau, Bestandsführung, Ernte, und bei der Verwertung in der Biogas- / Biomethan-Anlage etwas Routine eingetreten. Dennoch gilt es, die Besonderheiten zu beachten.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Feldbegehung im Herbst. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Der gewissenhafte Agraringenieur hat seine Bestände stets im Blick. Er prüft die Feldhygiene, achtet auf das Erreichen von Schadschwellen, schaut, ob die Maschinen korrekt eingestellt sind. Daneben besucht er Veranstaltungen.
weiterlesen… »

Das Jahr 2015 ist das internationale Jahr des Bodens. Logo: International Year of Soils 2015, Food and Agriculture Organization of the United Nations Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Das Jahr des Bodens 2015. Foto: Peter Gaß

lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Das Jahr 2015 ist das internationale Jahr des Bodens. Da blicken viele auf die Landwirtschaft. In der Tat hat die Landwirtschaft großen Einfluss auf die Qualität des Bodens. Feldhygiene, bodenschonende Bewirtschaftungsverfahren, Greening sind nur einige Stichworte. 70 Hektar Ackerfläche werden täglich versiegelt. Auch darüber sollte man im Jahr des Bodens wieder intensiv sprechen.
weiterlesen… »

Branchenfenster: Pflanzenschutz. Foto: Peter Gaß Unkraut fördert selten den Nematodenbefall von Zuckerrüben. Foto: Peter Gaß lws./jki. WIESBADEN / BRAUNSCHWEIG. Da sich Rübenzystennematoden auch an Wurzeln bestimmter Unkräutern vermehren können, ist das Julius Kühn-Institut (JKI) der Frage nachgegangen, inwiefern diese Unkräuter die Entwicklung der Nematoden auch unter Feldbedingungen fördern und somit eine Gefahr für die Rüben im Folgejahr darstellen. Exemplarisch wurde von 2009 an ein vierjähriges Feldmonitoring in Franken durchgeführt, begleitet von Gewächshaus- und Mikroplotversuchen. Nun gibt es Entwarnung: Nur zwei Unkrautarten befördern tatsächlich eine Nematodenentwicklung, und diese Arten sind nicht in hohem Maße am Unkrautbesatz der Praxisflächen beteiligt.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Feldbegehung im Frühjahr. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Der gewissenhafte Agraringenieur hat seine Bestände stets im Blick. Er prüft den Auflauf, achtet auf das Erreichen von Schadschwellen, schaut, ob die Maschinen korrekt eingestellt sind. Daneben besucht er Veranstaltungen. Im Jahr Jahr 2015 geht es dabei häufig um das Thema Greening. Und er gönnt sich auch mal ein Feierabendbier.
weiterlesen… »

Grundlayout nature von : Gabis WordPress-Templates, angepasst durch Peter Gaß