Der Landwirt schafft.

Landwirtschaft, Potentiale biogener Rest- und Abfallstoffe, Branchenfenster, Agrarfotos, Agrarfilme

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Getreidelogistik. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Die Feldhygiene ist in den letzten Jahren wieder verstärkt in den Fokus gerückt. Patentlösungen für alle Böden, alle Kulturen und alle Standorte gibt es nicht. Die Bandbreite reicht von der ultraflachen Stoppelbearbeitung über das Mulchen von Getreide-, Raps- und Maisstoppeln, bis zum Pflug. Auch Striegel und Zwischenfrüchte können für die Feldhygiene eingesetzt werden. Wenn Getreide- oder Maisstoppeln unbearbeitet überwintern ist das sicher kontraproduktiv.
weiterlesen… »

Film. Foto: Peter Gaß Wo sind die Stoppeln hin? Wo sind die Stoppeln hin? Wo sind die Stoppeln hin?

Jenny war mit ihrem Hund auf den Feldern rund um Bischheim spazieren. Nach der Getreideernte ist sie dort an Stoppelfeldern vorbei gekommen. Jetzt sind die Stoppeln plötzlich weg. Sie hat sich die Frage gestellt

Wo sind die Stoppeln hin?

weiterlesen… »

Branchenfenster: Biogas/Bioerdgas. Foto: Peter Gaß Wie ist die optimale Fütterungsfrequenz einer BGA? Foto: Peter Gaß lws./dbfz. WIESBADEN / LEIPZIG. Biogas gilt als ein wichtiger Energieträger, der einen zentralen Beitrag zur Energiewende leistet. Im Gegensatz zu Strom aus Wind und Sonne lässt sich Biogas kontinuierlich produzieren. Und vielleicht auch bald bedarfsorientiert? Ein Team internationaler Wissenschaftler unter Beteiligung von Mikrobiologen des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und Ingenieuren des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) beschäftigt sich mit der Machbarkeit einer solchen flexiblen Biogasproduktion. Zum Beispiel haben sie herausgefunden, dass die Biogasproduktion über die Fütterungsfrequenz der Anlagen gesteuert werden kann. Größere Zeitabstände führen zu mehr Biogas, schreiben die Forscher in der Zeitschrift Applied and Environmental Microbiology.
weiterlesen… »

Schwerpunktthema 2016: Potentiale biogener Reststoffe. Foto: Peter Gaß Quaderballen: Hohe Dichten, hohe Anforderungen. Foto: Peter Gaß lws./dlg. WIESBADEN / HANNOVER / KLEVE. Das Schwerpunktthema im Jahr 2016 auf der Internetseite www.Der-Landwirt-schafft.de beleuchtet die Potentiale biogener Rest- und Abfallstoffe. Kooperationspartner für dieses Schwerpunktthema ist das Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig. Jeden Monat am ersten Montag erscheint ein Beitrag rund um das Schwerpunktthema. Die Berichterstattung ist in die Bereiche Portrait, Politik und Landtechnik gegliedert. Der dritte Beitrag zur Landtechnik beschäftigt sich mit hoch verdichtete Quaderballen.
weiterlesen… »

Freitag, 2. September 2016 , A.03 Bildredaktion, K.02 Foto

Bildredaktion. Foto: Peter Gaß Agrarfotos für Ihre Bildredaktion. Foto: Peter Gaß lws. WIESBADEN. Wir werden immer wieder danach gefragt ob es möglich sei, Nutzungsrechte an unseren Fotos zu erwerben. Ja, dies ist möglich.

Sie schreiben, lektorieren, verlegen Publikationen, die sich mit landwirtschaftlichen Themen beschäftigen. Dies können sowohl Fachinformationen als auch Medien für die Öffentlichkeitsarbeit sein. Dazu benötigen Sie unter anderem Layout, Text, Grafik, Foto. Gerne können Sie auch unsere Fotos für Ihre Publikationen verwenden.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß 70 Jahre Bikini. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Der August ist auf der Internetseite www.Der-Landwirt-schafft.de traditionell der Monat, der Impressionen des Sommers widerspiegelt. Dieses Jahr steht die Fotostrecke unter einem besonderen Schwerpunkt: 70 Jahre Bikini.
weiterlesen… »

Fendt und Zunhammer Fendt und Zunhammer Fendt und Zunhammer

Cathrin hat eine Reisegruppe nach Kirchheimbolanden auf das Residenzfest geführt. Sie hat ein Feld gesehen, das war komplett schwarz. Sie hat mich angerufen und gefragt:

Wie kommt das Schwarze auf das Feld?

weiterlesen… »

Branchenfenster: Obst/Gemüse. Foto: Peter Gaß Kartoffeln: Optimierung der Verfahrenskette Foto: Peter Gaß lws./dlg. WIESBADEN / HANNOVER / Münster. Die hohe Volatilität des europäischen Kartoffelmarktes zwingt alle Beteiligten der Verfahrenskette immer wieder zu einer kosten- und qualitätsorientierten Optimierung der Produktion. Dabei ist die Technik ein wesentlicher Baustein, um die Zielvorgaben in den einzelnen Verwertungsrichtungen möglichst umfassend erfüllen zu können.
weiterlesen… »

Montag, 1. August 2016 , B.01 Biogene Reststoffe, 2016, K.01 Text

Schwerpunktthema 2016: Potentiale biogener Reststoffe. Foto: Peter Gaß Seit Jahren umstritten: Das EEG. Foto: Peter Gaß lws./bmwi. WIESBADEN / BERLIN. Das Schwerpunktthema im Jahr 2016 auf der Internetseite www.Der-Landwirt-schafft.de beleuchtet die Potentiale biogener Rest- und Abfallstoffe. Kooperationspartner für dieses Schwerpunktthema ist das Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig. Jeden Monat am ersten Montag erscheint ein Beitrag rund um das Schwerpunktthema. Die Berichterstattung ist in die Bereiche Portrait, Politik und Landtechnik gegliedert. Der dritte Beitrag aus dem Bereich der Politik lenkt den Blick auf die Offensive zur Steigerung der Energieeffizienz. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sie am 12. Mai 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Für die Kampagne stehen 17 Milliarden Euro bereit.
weiterlesen… »

Fotostrecke. Foto: Peter Gaß Getreidelogistik. Foto: Peter Gaß lws. DONNERSBERGKREIS / BÖRDEKREIS. Die Mähdrescher sind unterwegs. Die Gespanne stehen bereit. Die Erfassungsstellen sind zum Teil rund um die Uhr geöffnet. Die Getreideernte ist in vollem Gange. Das Mähen und Dreschen ist eine Seite. Die Logistik trägt maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg der Ernte bei.
weiterlesen… »

Grundlayout nature von : Gabis WordPress-Templates, angepasst durch Peter Gaß